Forschungsprojekte

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen zu den einzelnen Projekten des aktuellen Forschungsschwerpunkts “Musikalische Bildungsverläufe” (2013 – 2016):

Verbundprojekt Adaptimus

Adaptivität von Lernsituationen in Musikunterricht und Schulensembles
(Hochschule für Musik und Tanz Köln, Technische Universität Dortmund)

Projekt AMseL II

Audio- und Neuroplastizität des Musikalischen Lernens. Reifeprozesse elementarer und komplexer Hörleistungen und auditiver Aufmerksamkeit bei JeKi-Kindern
(Universität Heidelberg)

Projekt TIAMu

Teilhabe am Instrumentallernen -  Aspekte musikalischer Bildungsverläufe in der späten Kindheit
(Technische Universität Dortmund)

Verbundprojekt WILMa

Wirkungen und langfristige Effekte musikalischer Angebote
(Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, Universität Hamburg)

Koordinierungsstelle des Forschungsschwerpunkts
(Technische Universität Dortmund)

 

Dies waren die Projekte im ausgelaufenen Forschungsschwerpunkt zu “Jedem Kind ein Instrument” (2009 – 2013):

Verbundprojekt AMseL
Audio- und Neuroplastizität des Musikalischen Lernens
(Universität Graz, Universität Heidelberg)

Verbundprojekt GeiGe
Gelingensbedingungen individueller Förderung an Grundschulen im ersten JeKi-Jahr
(Universität Bielefeld, Universität Köln, Universität Münster)

Verbundprojekt MEKKA
MusikErziehung, Kindliche Kognition und Affekt
(Universität Frankfurt, Universität Oldenburg)

Verbundprojekt SIGrun
Studie zum Instrumentalunterricht an Grundschulen
(Universität Bremen, Universität Hamburg)

Projekt BEGIn
Bielefelder Evaluationsstudie zum Gruppen-Instrumentalunterricht
(Universität Bielefeld)

Projekt Co-Teaching
Co-Teaching im JeKi-Unterricht
(Universität Braunschweig)

Zentraler Datenpool des Forschungsschwerpunkts
(Universität Bremen)

Koordinierungsstelle des Forschungsschwerpunkts
(Universität Bielefeld)